Risiken und Chancen

Risiken und Chancen

Wie bei jeder Investition bestehen bei dieser Anlage neben den möglichen Chancen auch Risiken.

Besonders im Ausland ist eine rechtliche Absicherung der eigenen Ansprüche in Form eines Grundbucheintrags unerlässlich.

Klimatische Ausnahmefälle (Trockenheiten, starke Winter, ungewöhnlich häufige Niederschläge, etc.) können das Ergebnis einzelner Jahre belasten. In den vergangenen 20 Jahren gab es jedoch kein Produktionsjahr, in welchem kein Gewinn erwirtschaftet, oder gar ein Minus-Ergebnis eingefahren wurde!

Der als schlimmster anzunehmender Katastrophenfall wäre eine bis heute unbekannte neue Krankheit, die einen Grossteil der Herde vernichten würde. In diesem Fall hätten Sie ein max. Verlustrisiko von ca. 30 % Ihrer Investition, da die restliche Investitionssumme in die Infrastruktur angelegt ist und ihren Wert beibehält.

Auch wir hatten in den vergangenen 20 Jahren mit verschiedenen Problemen und unvorhergesehenen Umständen zu kämpfen. Aufgrund dieser Erfahrungen und unserer vielfältigen Geschäftsverbindungen sind wir heute in der Lage, Ihnen ein besonders kompetenter und zuverlässiger Partner bei einer Investition in Paraguay zu sein.


Allgemeine Risiken  Risiken  Chancen / Sicherungsmaßnahmen 
Die Kapitalanlage ist eine unternehmerische Initiative  Eine Vielzahl von Faktoren kann das Ergebnis beeinflussen und im Extremfall zum Totalverlust der Kapitalanlage führen.  Eine günstige Entwicklung kann das Risiko mehr als kompensieren und zu großem unternehmerischem Erfolg führen. 
Abweichungen bei der Ertragsprognose  Es kann zu höheren Kosten und geringeren Erträgen kommen.  Sämtliche Prognosen wurden von uns mit größter Sorgfalt und unter Annahme sehr vorsichtiger Schätzungen durchgeführt. Selbst bei einer Entwicklung der Kapitalanlage unter ungünstigen Umständen ist mit einer Rendite von über 6% zu rechnen. Es kann zu geringeren Kosten und höheren Erträgen durch eine positive Marktentwicklung kommen. 
Krankheit  Neue unbekannte Krankheit oder Seuche  Tiere werden gegen sämtliche bekannten Seuchen geimpft. In den vergangenen 30 Jahren gab es keine verheerenden neuen Krankheiten. Paraguay ist eines von 3 Ländern weltweit, das offiziell frei von BSE ist. (2007). 
Trockenheit / Unwetter  Verschlechterung der Futtergewinnung durch Trockenheiten oder Unwetter.  Die Niederschlagsmenge in Ostparaguay ist etwa doppelt so hoch wie in Deutschland und über das ganze Jahr verteilt mit leichten saisonalen Schwankungen. Es gibt weder ausgeprägte Trockenzeiten, noch Perioden extrem starker Regenfälle. Überschwemmungen sind in den von uns bewirtschafteten Regionen Paraguays nicht bekannt. 
Stagnierende oder sinkende Fleischpreise  Eine negative Preisentwicklung könnte den Ertrag verringern.  Der Bedarf des Fleisches steigt weltweit seit Jahrzehnten an, das Angebot wird hingegen immer knapper. Eine Umkehr in dieser Tendenz ist als unwahrscheinlich anzusehen.  
Preissteigerungen bei Arbeit und Investitionsmitteln  Höhere laufende Kosten könnten sich negativ auf die Entwicklung der Kapitalanlage auswirken.  Der weitaus größte Teil der Investition wird in den ersten 3 Jahren getätigt durch Grunderwerb, Anlage der Weidefläche und die intensive Pflege zu Beginn der Aufzucht. Die Kosten in der Anfangsphase sind solide kalkulierbar. Durch Einsatz neuer Arbeitsmethoden und Techniken könnten sich die laufenden Kosten verringern. 
Fungibilität (Grad der Handelbarkeit)   Es gibt keinen geregelten Markt für diese Form der Kapitalanlage.  Das Kapital wird in einer Immobilie angelegt. Diese ist handelbar und kann übertragen und vererbt werden. Bei Verkaufswunsch ist die INCON S.R.L. gerne behilflich, einen geeigneten Käufer zu finden (gegen eine Vermittlungsgebühr von 5%).  
Wechselkursschwankungen   Durch ungünstige Entwicklung der Wechselkurse könnte sich der Ertrag verringern.  Fleisch ist ein weltweit handelbares Produkt und kann in jeder gängigen Währung verkauft werden. Es besteht keine direkte Abhängigkeit von der paraguayischen Landeswährung.  
Inflation   Durch allgemeine Preissteigerungen könnte sich der Ertrag verringern.  Inflation ist ein natürliches Phänomen, das überall in der Weltwirtschaft beobachtet wird und auf Kosten und Erträge gleichermaßen Einfluss nimmt. 
Steuerrecht   Änderungen in der Steuergesetzgebung oder in der Anwendung geltenden Steuerrechts könnten den Ertrag verringern.  Änderungen in der Steuergesetzgebung oder in der Anwendung geltenden Steuerrechts könnten den Ertrag erhöhen. 
Enteignung / Landbesetzung   Die Enteignung ausländischer Investoren könnte zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.  Grundbuchamtlich erfasster und bewirtschafteter Grundbesitz ist nach paraguayischem Grundgesetz unantastbar.Die paraguayische Wirtschaft ist auf Export, internationalen Handel und ausländische Investitionen angewiesen. Eine Enteignung wäre gegen die innersten Interessen Paraguays.  
     

(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken